Fahrzeug des Monats

Corvette Stingray C7

Erbauer: Michael K.
Fahrwerk: Schöler Challanger LMP/C

Pescarolo C60

Pescarolo C60 war ein Le-Mans-Prototyp, der von Pescarolo Sport von 2004 bis 2006 bei Sportwagenrennen eingesetzt wurde. Der Pescarolo C60 basierte auf dem Courage C60, der bei Pescarolo seit 2001 als Einsatzwagen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und in der Le Mans Series im Einsatz war. Als 2003 beim französischen Team entschieden wurde, die Rennfahrzeuge in Zukunft unter eigenem Namen laufen zu lassen, verwarf man die Idee einer Eigenentwicklung und begann die C60-Chassis zu adaptieren. Allerdings war dies mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Das Reglement, das der Automobile Club de l’Ouest für das Langstreckenrennen von Le Mans festschreibt, sieht vor, dass ein Fahrzeug nur dann im Namen des gemeldeten Teams starten darf, wenn das Chassis vollständig von diesem gebaut wurde, ein Umstand, der auf die gewählte Variante nicht zutraf. Allerdings gelang es Teamchef Henri Pescarolo, mit 33 Starts als Fahrer Rekordteilnehmer des Rennens, die Offiziellen zu einer Ausnahme zu bewegen und er erhielt eine Starterlaubnis.

Slotracing Einsatzfahrzeug für die Saison 2015/16:
Karosserie: GFK, laminiert
Fahrwerk: DoSlot GT/LMP [Doppelwackel]